Posted on: November 2020 Posted by: Wolfgang Comments: 0

Die Bitcoin-Preise waren in den letzten Wochen volatil, haben es aber gleichzeitig geschafft, im Wert zu steigen. Diese Woche zeigen die Märkte für Bitcoin-Derivate, insbesondere Futures und Optionen, dass Händler von Krypto-Assets in Zukunft mit mehr Ausschlägen rechnen sollten. Einige Händler sind der Meinung, dass der Preis der digitalen Währung mit einem Aufwärtstrend in Richtung $18.000 zwei unausgefüllte Lücken im Bitcoin Futures-Chart der CME Group füllen könnte.

In den letzten Tagen stieg die Bitcoin (BTC) über die 16.000 $-Marke, da zahlreiche Märkte für Krypto-Währungen in dieser Woche einige bedeutende Gewinne verzeichneten. Am Sonntagmorgen, dem 14. November 2020, rutschte der BTC-Preis während der Handelssitzungen am frühen Morgen (EST) unter die 16.000 $-Zone auf ein Tief von 15.750 $ ab.

Der Vermögenswert hat einen Teil des verlorenen Wertes wiedererlangt und kämpft weiterhin gegen die psychologische $16k-Region zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

In der Zwischenzeit haben die Bitcoin-Derivatemärkte einige intensive Aktionen erlebt, da sowohl die Futures- als auch die Optionsmärkte Anzeichen für kommende Entwicklungen erkennen lassen. Am 6. November 2020 twitterte Skew.com darüber, dass Bitcoin-Optionen mit offenem Interesse „groß ausbrechen“.

Im Wesentlichen handelt es sich bei Open Interest um die Messung von Kontrakten, die innerhalb von Terminmärkten, die an Börsen wie Deribit und CME Group gehalten werden, initiiert wurden. Aus dem Diagramm von Skew geht hervor, dass das Open Interest von BTC-Optionen ein Allzeithoch (ATH) erreicht hat, wobei Deribit den Löwenanteil des Open Interest erobert hat.

CME Group, Okex und Ledgerx folgen dem Beispiel von Deribit, und das Open Interest von CME hat massiv zugenommen. Auch auf den Märkten für Krypto-Derivate, die zu Bitcoin-Futures und Perpetuals tendieren, hat das Open Interest in diesem Monat einen ATH erreicht.

Da das Open Interest von Bitmex seit der jüngsten Untersuchung in den USA niedriger ist, ist der größte Teil des offenen Interesses an der Derivatebörse fast gleichmäßig verteilt, mit Ausnahme von Bakkt, die die drittniedrigste Börse in Bezug auf das Open Interest ist. Deribit’s ist auch nicht führend, wenn es um Bitmünzen-Futures-Märkte geht, und Okex hat in diesem Bereich die führende Position inne.

Zusätzlich zu dem offenen Interesse und den Handelsvolumina auf den Bitcoin-Futures- und Optionsmärkten sehen die BTC-Händler zwei spezifische Preisunterschiede in der Bitcoin-Futures-Tabelle der CME Group. Die Preislücken, die nicht ausgefüllt wurden, weisen Ziele bei 17.700 $ und 18.500 $ auf und sind auf den parabolischen Anstieg von BTC vor drei Jahren zurückzuführen.

Lücken können in beide Richtungen offen gelassen werden, und es gibt ein paar niedrigere Regionen, die auf der Bitcoin Futures-Tabelle der CME Group offen gelassen wurden. Zum Beispiel rutschten die BTC-Preise am 16. Mai 2019 innerhalb kürzester Zeit auf $6.600 ab, dank einer unausgefüllten CME-Lücke auf gleichem Niveau.

Die Finanzmärkte zeigen, dass das „Füllen der Lücke“ auch auf dem Weg zurück zu höheren BTC-Preisen geschehen kann. Bitcoin könnte auf diese Positionen ($17.700 – $18.500) steigen, um die Lücke im CME-Chart zu füllen und sich entweder zu konsolidieren, höher zu steigen oder in niedrigere Preisbereiche zurückgedrängt zu werden.

Spekulative Anlagen, die speziell auf bestimmten CME-Futures-Märkten zu sehen sind, weisen im Allgemeinen verschiedene Variationen von Preislücken auf, und die BTC ist nicht anders. Am 6. November 2020 füllte BTC die Lücke in den Charts, die am 21. Dezember 2017 bei 16.455 $ bis 16.560 $ verzeichnet wurden, aus. Es gibt auch zwei Lücken auf der Abwärtsseite zu beachten; eine bei 11.095 $ und eine weitere bei 11.505 $, die genauso wahrscheinlich vor der Lücke von 17.700 $ liegen könnte.