Posted on: Juli 2020 Posted by: Wolfgang Comments: 0

ICON (ICX), Südkoreas größtes öffentliches Blockkettenprojekt, veröffentlichte am 28. Mai sein Blockchain Transmission Protocol (BTP).

Das Protokoll ermöglicht die Interoperabilität zwischen einzelnen Bitcoin Evolution und erleichtert so den Wertetransfer, den Aufruf von Diensten und den Datenaustausch.

Südkorea erforscht neue Steuergesetze für Krypto-Währung

Verbindung der Ketten
Im Zuge der Entwicklung der Blockkettentechnologie hat sich die Vielzahl der konkurrierenden Netzwerke, die entstanden sind, damit begnügt, sich zu isolieren, sich gelegentlich von anderen inspirieren zu lassen, aber selten vollständig miteinander zu interagieren.

Der ICON hat jedoch stets seine Mission „Hyperconnect the World“ erklärt, und diese neueste Version ist ein großer Schritt in Richtung dieses Ziels.

BTP ist ein InteroperabilitÃ?tsprotokoll, das es verschiedenen unabhÃ?ngigen Blockketten ermöglicht, miteinander zu interagieren und zu kommunizieren, einschließlich solcher mit völlig unterschiedlichen Konsensmodellen und Algorithmen. Sie ermöglicht auch die Interoperabilität zwischen öffentlichen und privaten Blockketten.

Rückgang des Bitcoin-Preises erwarten bei Bitcoin Profit

Koreanischer Technologieriese LG entwickelt ein blockkettenbasiertes Identifikationssystem

Anwendungen in der realen Welt
Die Killeranwendung für diese Art von Interoperabilität ist die Fähigkeit, Token zwischen verschiedenen Blockketten zu übertragen. Das behauptet der ICON:

„BTP erleichtert diese Übertragung direkt durch 02, von einer Kette zur anderen, ohne eine zentrale Geschäftsplattform zu benutzen, auf der Protokollebene.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Verifizierung von Daten, wie z.B. eine dezentralisierte Identität durch Kommunikation zwischen den Strings, und die Automatisierung der Dienste einer Blockkette, die von einer anderen Blockkette aus und zum Nutzen einer anderen Blockkette ausgelöst wird.

Universität von Südkorea kündigt neuen Blockchain-Campus an

Lassen Sie uns reden
BTP verbindet Netzwerke durch Nachrichtenübermittler, die unabhängig von Blockketten sind, und Nachrichtenzentren, Verifizierer und Servicemanager, die in jeder Blockkette durch intelligente Verträge implementiert werden müssen.

Blockketten, die keine intelligenten Verträge unterstützen, können nur als Absender, nicht aber als Empfänger von Nachrichten teilnehmen.

Während eine einzelne BTP-Implementierung zwei Blockketten-Netzwerke verbindet, können diese Netzwerke durch zusätzliche BTP-Implementierungen auch mit anderen Netzwerken verbunden werden, wodurch ein zusammenhängendes und interoperables Netzwerk von Blockketten entsteht.

Wie Cointelegraph berichtete, stellte die ICON letzten Monat ihren neuen Konsens-Algorithmus vor, der die Skalierbarkeit und Bandbreite bei gleichzeitiger Wahrung der Sicherheit verbesserte.